Angebote für Schülerinnen und Schüler

Genau wie wir Erwachsenen, haben unsere Kinder ihre ganz eigenen Sorgen und Nöte. So tut es manchmal gut diese Themen an einer neutralen Stelle ansprechen zu können. Machen Sie sich bitte daher keine Sorgen, wenn Ihr Kind Ihnen erzählt, dass es bei JaS war. Wenn Lösungswege auf reiner „Kinderebene“ nicht (mehr) ausreichen, werden Sie durch ihr Kind (oder in Absprache durch JaS) mit eingebunden.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler können sich an mich wenden, wenn…

  • sie z.B. einfach mal jemanden zum Reden brauchen, weil es ihnen aus irgend einem Grund nicht gut geht, sie traurig sind oder Angst vor etwas haben, aber natürlich auch einfach mal nur so.

  • Themen könnnen die Schule, die Lehrer, die Mitschüler, aber auch die Freizeit oder das Zuhause betreffen.

Bildschirmfoto 2018-11-21 um 21.58.10