Schullandheim 2017

 

Schullandheimzeitung der Klasse 4d

23.10.2017 - 27.10.2017 

Lieber Mam,                                                       Berchtesgaden, den 23.11.2017

wie geht's dir? Uns geht's gut in Berchtesgaden. Kurz nach unserer Ankunft schleppten wir die Koffer in den ersten Stock. Dann mussten wir die Koffer auspacken und die Betten beziehen. Manche Kinder spielten dann noch Quartett oder Karten. Danach stürmten die Kinder von ihren Zimmern in den Essenssaal. Wir hatten alle schon großen Hunger und freuten uns auf das Essen. Es gab Fleischpflanzerl mit Soße. Es war sehr lecker.

Der erste Vormittag war sehr schön.

Viele Grüße Antonius und Sebi 

 

 

Mitten durch die Fragen

BERCHTESGADEN -

Am Montag, den 23.10.2017, machte die Klasse 4d eine Stadtrally in der Innenstadt von Berchtesgaden.

Nach etwas Freizeit und Stärkung ging die Klasse 4d in die Innenstadt von Berchtesgaden. Als die Schüler ankamen, bekamen sie eine Zettel mit Fragen darauf. Die Kinder sollten die Fragen beantworten, entweder alleine oder wenn sie es nicht wussten, mit Hilfe der Fußgänger. Die Kinder liefen wie wild herum, weil es um Zeit ging. Als sich alle Kinder wieder trafen, spielten sie Spiele und sangen Lieder. Daraufhin machten sich die Kinder auf den Heimweg zur Jugendherberge.

Die Klasse ist sich einig: Die Stadtrally hat Spaß gemacht.

Philip, Jakob, Mike 

 

Der coole Dienstag

BERCHTESGADEN -

Am Dienstag, den 24.10.2017, machte die Klasse 4d einen Ausflug ins Haus der Berge.

Im Haus der Berge erlebten die Kinder viele verschiedene Dinge. Als erstes filzten sie eine Kugel, in die ein Magnet eingearbeitet wurde. Hierfür verbrauchten die Schüler sehr viel Wasser und sehr viel Seife. Danach machten sie Pause, aßen ihre Brotzeit, spielten mit der Kugel oder schaukelten auf den Schaukelstühlen. Im Anschluss gingen die Kinder zur nächsten Station. Dort versuchten sie eine Wasserlauf zu bauen. Zum Glück haben sie es geschafft. Als letztes erfuhren die Schüler viel übers Wasser, z.B. wo es Wasser gibt und wie es aussieht. Dann zogen sich alle schnell an und gingen zum Spielplatz.

Karolina und Adelina 

 

 

Der schöne Ausflug zur Wimmbachklamm

BERCHTESGADEN - Am Dienstag, den 24.10.2017, machte die Klasse 4d einen schönen Ausflug zur Wimmbachklamm.

Nach dem Ausflug zum Haus der Berge warteten die Kinder an der Bushaltestelle auf einen Bus. Als der Bus kam, stiegen sie ein. Die Klasse ging ein kleines Stück, dann traf sie die Na tionalpark-Rangerin. Als erstes wanderte die Klasse einen Berg hoch. Oben angekommen, gingen wir auf einem Holzweg weiter. Dort floss das schöne Wasser der Wimmbachklamm. Wir bekamen Augenbinden und mussten blind die Klamm entlang marschieren. Als wir die Binden auszogen, hatten wir den schönsten Ausblick und schossen Fotos. Etwas später suchten wir Tierchen im Wasser, z.B. Eintagsfliegen, Köcherfliegen und Strudelwürmer. Als die Klasse fertig war, fuhr sie mit dem Bus zurück zur Jugendherberge.

Den Schüler hat dieses Abenteuer richtig gut gefallen.

Viktoria und Andrei 

 

Berchtesgaden, den 25.10.2017

Liebe Yara,
wie geht es dir? Uns geht es gut im Schullandheim!

Wir mussten heute sehr früh aus den Federn, damit wir noch etwas essen konnten. Zum Frühstück gab es Semmeln, Toast und Wurst. Zum Trinken gab es leckeren Kakao. Wir mussten uns etwas zu essen einpacken, sonst hä en wir kein Mittagessen gehabt. Danach gingen wir los. Es war ein langer Marsch. Wir mussten bergauf und bergab bis wir an einer Bushaltestelle angekommen sind. Mit dem Bus fuhren wir zum Zauberwald. Als wir angekommen sind, sahen wir ein Eichhörnchen. Im Wald beobachteten wir viele Flüsse. Herr Posch erklärte uns, dass Steine Kalk sind. Wir sind weiter gegangen bis zum Hintersee. Dort haben wir Brotzeit gemacht und dabei haben wir eine Drohne gesehen. Später sahen wir Taucher und Polizisten. Die Polizisten erklärten uns, dass die Drohne zum Filmen da war.

Dann sind wir wieder an der Bushaltestelle angekommen. Zurück im Schullandheim aßen wir etwas und bastelten im Anschluss, aber das ist eine andere Geschichte.

Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht. Berichte uns doch auch von deinen Erlebnissen in der Schule.

Liebe Grüße, deine 4d

Zahra und Yara 

 

 

Berchtesgaden zittert vor der 4d

BERCHTESGADEN - Am Mittwoch, den 25.10.2017, machte die Klasse 4d gemeinsam mit der Klasse 4c einen Ausflug in den Zauberwald.

Als wir aufgestanden sind, gingen wir zum Frühstück. Nach dem Frühstück machten alle ihr Lunchpaket und zogen sich warm an. Von Frau Biro bekamen wir Warnwesten. Dann wanderten wir den Berg hinab zur Bushaltestelle und warteten ca. 10 Minuten bis der Bus uns abholte. Der Bus fuhr sechs Haltestellen weit, bis wir ausstiegen. Frau Franz, Frau Biro und Herr Posch beteuerten, dass wir auf dem kleinen Stück an der Straße im Gänsemarsch liefen und nicht in Zweierreihen. Als wir nicht mehr an der Straße waren, durften wir so gehen, wie wir wollten. Immer wieder hielten wir an und Herr Posch erklärte uns viel über den Zauberwald und den Hintersee. Der Weg war sehr angenehm, denn es waren sehr viele Stufen und Wurzeln zum klettern da. Als wir am Hintersee ankamen, suchten wir ein ruhiges Plätzchen und machten Brotzeit. Nun wollten wir weitergehen, doch es gab ein Problem mit den Jungs. Sie hatten eine Drohne entdeckt. Frau Franz sah mehrere Polizisten und machte den Vorschlag: „Sollen wir einmal den Hintersee umrunden und fragen, was sie vorhaben?“ „Jaaaa!“, war die Antwort. Als wir ankamen fragten wir einen Polizist und er sagte: „Wir drehen einen Film für das ZDF.“ Ein Mädchen fragte: „Wie heißt der Film denn?“ „Ruf des Mordes, aber der Titel wird sich sicherlich noch ändern.“, antwortete der Polizist. Wir suchten uns einen ruhigen Platz am Hintersee und spielten etwas. Nach einer halben Stunde gingen wir zur Bushaltestelle. Wir hatten richtig Glück, denn der Bus war schon da. Als wir im Schullandheim waren, bastelten wir Fledermäuse und Einhörner. Am Abend bekamen wir im 6er Zimmer der Mädchen die Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Nach diesem spannenden Tag schliefen wir schnell ein.

Laura und Julia freuen sich schon jetzt auf den nächsten Klassenausflug.

Julia und Laura 

 

Lieber Mam,

Berchtesgaden, den 26.10.2017

wir waren heute im Salzbergwerk. Als ersten mussten wir eine Stunde dorthin wandern. Als wir angekommen sind, stärkten wir uns kurz. Dann konnten wir endlich rein. Wir mussten Schutzanzüge anziehen um mit dem Zug zu fahren. Wir fuhren mit dem Zug in den Stollen und flitzten auf Rutschen nach unten. Ein Salzbergwerkarbeiter erklärte uns alles.

Es war ein cooler Ausflug!
Schade, dass du nicht dabei warst!

Dein Abdul 

 

Die 4d im Tunnel

Berchtesgaden, den 26.10.2017

BERCHTESGADEN - Am Donnerstag, 26.10.2016, machte die Klasse 4d einen Ausflug ins Salzbergwerk.

Als erstes wanderten die Kinder aller Klassen ins Salzbergwerk. Als sie angekommen sind, zogen sie sich die Schutzanzüge an und setzten sich auf die Bahn. Bevor es in den Stollen ging, wurde ein schönes Foto gemacht. Dann ging es los in den Stollen. Im Stollen sahen die Kinder einen kurzen Film und rutschten mit der schnellen Rutsche. Außerdem sahen sich die Kinder die alten Maschinen und Werkzeuge an. Die Zeit verging viel zu schnell. Zum Schluss kauften sich einige Kinder einen Salzstein.

Die Kinder freuen sich schon jetzt auf das nächste Erlebnis mit der Klasse

Anisa und Mam